Z2017 Einzelhandelwischen den schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen besuchte die Einzelhandelsklasse EHO1 die EWG – Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH im Wirtschaftskontor. Hendrik Welp, Projektleiter für den Bereich Citymanagement, informierte neben den allgemeinen Tätigkeitsfeldern der EWG als städtische Wirtschaftsförderung insbesondere zu Themen der Innenstadt- und Einzelhandelsentwicklung am Standort Rheine sowie der Vermarktung der Einkaufsstadt Rheine.

 

Im Fokus standen die Leistungsbereiche der EWG, insbesondere die Vorstellung des Citymanagements mit seiner Organisationsstruktur, Maßnahmen und Handlungsfeldern. Sowohl das EWG-Ladenflächenmanagement, als auch das hausinterne EWG-Monitoring, d.h. regelmäßige Frequenzmessungen, Kundenherkunftserhebungen sowie Kunden- und Bürgerbefragungen, liefern wichtige Erkenntnisse über den Einzelhandelsstandort.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich sehr interessiert an den Daten und Fakten zu größeren Entwicklungsprojekten in der Rheiner Innenstadt und ihren Auswirkungen auf den Handelsstandort. Ihre Fragen rund um die Projekte Ems-Galerie und ehemaliges Hertie-Warenhaus beantwortete Hendrik Welp umfassend. Auch aktuelle Themen wie die Sicherung der verkaufsoffenen Sonntage mit Rheine in der Vorreiterrolle oder die zunehmende Digitalisierung und damit zusammenhängenden Herausforderungen für die Einzelhändler wurden angesprochen.

Abschließend betonte Hendrik Welp die Bedeutung des RheineGutschein für den stationären Einzelhandel in Rheine und informierte die Schüler zum Relaunch der APP „RheineGuide“, der mobilen Informationsplattform für Rheine. Wichtiges Ziel dieser Produkte ist die Vermarktung der Einkaufsstadt Rheine sowie die Kundenbindung an den Wirtschaftsstandort. Die Schülerinnen und Schüler mit der begleitenden Lehrerin Dörte Hauer bedankten sich für die interessanten Informationen, freuen sich bereits auf den Stadtstrand an der Ems im Rahmen der business:city vom 27.6 bis 9.7.2017 in der Rheiner Innenstadt und gehen mit aufgefrischtem Wissen in ihre mündlichen Abschlussprüfungen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok