Schule ohne Rassismus

2017 Vortrag ohne Rassismus62017 Vortrag ohne Rassismus52017 Vortrag ohne Rassismus3In der linken Hand hält er das Mikrofon, die rechte ballt er zur Faust: „Aufstehen, rausgehen und gegen den Rassismus kämpfen.“ Das ist nicht nur eine laut und eindringlich formulierte Herausforderung an die Schülerinnen und Schüler im Mehrzweckraum der Kaufmännischen Schulen. Das ist wohl auch sein Lebensmotto. 25 Jahre nach dem Brandanschlag in der schleswig-holsteinischen Stadt Mölln mit drei Toten und neun zum Teil schwer Verletzten erhebt Ibrahim Arslan immer noch seine Stimme, damit „die Geschichte unserer Familie in Mölln nicht in Vergessenheit gerät“. Ibrahim, damals sieben Jahre alt, überlebt das Feuer nur, weil seine Großmutter ihn in feuchte Tücher gewickelt und sicher abgelegt hat. Seine Schwester Yeliz (10), seine Cousine Ayse (14) und die Großmutter Bahide (51) kommen in einem der beiden Häuser um, in die zwei Neonazis Molotow-Cocktails geworfen haben. „Damit war unsere Familie zerstört.“

2017 Schule gegen Rassismus12

2017 Schule gegen Rassismus33

2017 Schule gegen Rassismus30

 

 

Sportfreunde Lotte überreichen Auszeichnung!

Der Mann im blauen Kapuzenpulli mit der trendig-dunklen Mütze auf dem Kopf lässt sich nicht lange bitten: Selbstverständlich ist er zu einem Foto bereit: „Klar mache ich das.“ Und so stellen sich Natalie Klopp, Schülersprecherin der Kaufmännischen Schulen, und Tim Gorschlüter, Fußball-Profi von den Sportfreunden Lotte, in Positur. Blickrichtung Kamera. Die erfasst natürlich auch das schmucke Schild, das beide gemeinsam hochhalten. „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ ist darauf zu lesen. Und so wird es ein Symbolbild für die Schulgeschichte: Die Kaufmännischen Schulen gehören nun zum größten Schulnetzwerk in Deutschland und haben dabei mit den SF Lotte einen prominenten Paten an ihrer Seite. Da können Michael Sturm von der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus aus Münster und Klaus Brenken von der Initiative „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ im Regierungsbezirk Münster nur Beifall spenden. Vorher haben sie die Urkunde bereits an die Schülervertretung (SV) überreicht.