2016 Gesundheitspreis Rücken1Belohnung. Mit dem Papierkram ist das so eine Sache. Der wird oft notgedrungen und nebenher erledigt. Doch diesen Dienstreise-Antrag haben beide sicher liebend gerne ausgefüllt. Teilnehmer: Schulleiter Ralf König und Sport-Fachlehrerin Beate Kampmann. Ziel: Klaus-Steilmann-Berufskolleg in Bochum. Zweck: Entgegennahme eines Preisgeldes in Höhe von 700 Euro. Im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend will sich erleben“, zu dem der DGUV-Landesverband NRW (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) eingeladen hatte, hat unsere Schule 2015 den 1. Preis gewonnen. NRW-Schulministerin Silvia Löhrmann überreichte die Urkunde an die beiden Pädagogen aus Rheine. Doch damit nicht genug: auch 2016 gab es wieder Geld. Der Weg führte Schulleiter Ralf König dieses Mal ins Sauerland, dort konnte er ein weiteres Mal 700 Euro in Empfang nehmen. 

2015 Preis Gesunde Schulet22015 Preis Gesunde Schulet1Unsere Schule führt ihren Titel „Gute gesunde Schule“ zu Recht. Das zumindest meint die Unfallkasse NRW und zeichnet unsere Schule mit dem Schulentwicklungspreis 2015 aus. Er ist dotiert mit 15.000 Euro. Diese hohe Summe soll eine Anerkennung dafür sein, dass die Kaufmännischen Schulen sich ständig weiterentwickeln und die Arbeitsbedingungen für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrerinnen und Lehrer kontinuierlich verbessern. Dazu zählt die Unfallkasse NRW das Selbstlernzentrum im Erdgeschoss und den neuen Arbeitsraum für Lehrkräfte.

2015 Feueralarm132015 Feueralarm24Rauch aus dem obersten Stockwerk: Sieht gefährlich aus, ist aber nur eine Übung.Wer sich an diesem Morgen vom Sekretariat der Kaufmännischen Schulen quer durch die Aula zum Selbstlernzentrum bewegt, der entdeckt bei genauem Hinsehen ebenso plötzlich wie überraschend, dass hier etwas anders ist als sonst. Langsam, aber unaufhörlich quillt Rauch unter einer der Flurtüren hervor, steigt wie in Zeitlupe ganz langsam hoch Richtung Decke. Was ist das? Witzbolde mögen denken, dass in einer Schule ja schon mal die Köpfe rauchen. Nur: Qualm entsteht dabei normalerweise nicht. Andere erinnern sich vielleicht an den vernebelten Disco-Besuch vom Wochenende oder an den letzten misslungenen Physikunterricht. Also cool bleiben! Doch die Szene hat durchaus etwas Gespenstisches. Hinter der Glastür sind schemenhaft Menschen in Schutzanzügen zu erkennen. Das Wort „Feuerwehr“ prangt auf dem Rücken der Männer und strahlt selbst durch den dichten Nebel hindurch.

image1Ein Besuch der Rettungswache rundet den Projekttag ab, die Schülerinnen können den Rettungshubschrauber, aber auch Rettungswagen unter die Lupe nehmen. Die Auswahl lässt den Schülerinnen das Wasser im Munde zusammenlaufen: eine reichlich belegte Pizza, ein goldgelb gebackener Croissant und ein süßes Stück Kuchen warten auf das beherzte Zubeißen. Oder darf es vielleicht doch eher der Klassiker „Bratwurst mit Pommes“ sein? Die Entscheidung für eines der kulinarischen Köstlichkeiten würde schwerfallen. Würde! Denn das verlockende Angebot hat einen Pferdefuß: Es ist komplett aus Kunststoff und damit völlig ungenießbar. Aber lehrreich. Denn die 35 angehenden medizinischen Fachangestellten (MFA) aus der Mittelstufe nehmen die Nahrungsmittel kritisch in Augenschein. Sie sollen schätzen, wie hoch die Fettanteile sind. Denn Fett kann eine Ursache für Schlaganfall sein. Unter dem Motto „Schlag den Schlaganfall“ geht es am Projekttag der MFA´s an unserer Schule um Risikofaktoren, Symptome, Hilfsmaßnahmen und Vorbeugung.

2015 Preis Gesundheit Rückent2Schulleiter Ralf König und Sportlehrerin Beate Kampmann durch Urkunde ausgezeichnet.2015 Preis Gesundheit Rückent3Mit dem Papierkram ist das so eine Sache. Der wird oft notgedrungen und nebenher erledigt. Doch diesen Dienstreise-Antrag haben beide sicher liebend gerne ausgefüllt. Teilnehmer: Schulleiter Ralf König und Sport-Fachlehrerin Beate Kampmann. Ziel: Klaus-Steilmann-Berufskolleg in Bochum. Zweck: Entgegennahme eines Preisgeldes in Höhe von 700 Euro. Im Rahmen des Sicherheits-Wettbewerbs „Jugend will sich erleben", zu dem der DGUV-Landesverband NRW (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) eingeladen hatte, haben die Kaufmännischen Schulen den 1. Preis gewonnen. NRW-Schulministerin Silvia Löhrmann überreichte die Urkunde an die beiden Pädagogen aus Rheine.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok