2017 Blutspendetermin152017 Blutspendetermin1Die Kaufmännischen Schulen sind für das Deutsche Rote Kreuz eine sichere (Blut-)Bank. Und das nun schon seit 1990. Vor 27 Jahren wurde zum ersten Mal der Mehrzweckraum in einen großen Spenden-Saal umgewandelt. Seitdem hängen die Schülerinnen und Schüler regelmäßig und ganz legal in der Schule an der Nadel. Auch vor einigen Tagen hatte die Schülervertretung (SV) wieder zum „Anzapfen“ 2017 eingeladen – und 183 Spenderinnen und Spender folgen dem Aufruf, wovon schließlich 107 spenden konnten. Was die SV und das DRK besonders freut: darunter waren 72 Erstspender.

Im Mehrzweckraum fällt der Blick zunächst auf eine Unmenge von Röhrchen, Aufklebern, Listen und Flaschen mit Desinfektionsmitteln. Ein dreiköpfiges Ärzteteam des DRK-Blutspendedienstes West aus Münster sowie sieben Mitarbeiter/innen sind pausenlos damit beschäftigt, die Schülerinnen und Schüler auf die Spende vorzubereiten. Für den reibungslosen Ablauf des Spenden-Marathons sorgen darüber hinaus noch acht Mitglieder des DRK-Ortsvereins Rheine.
Wer dann schließlich auf den bequemen Liegen Platz nehmen darf, für den wird es ernst. Die Einstichstelle wird desinfiziert und einen Wimpernschlag später steckt die Nadel in der Vene. Die einen schauen sich den Spenden-Stich genau an, die anderen fixieren lieber irgendeinen Punkt an der Decke. Die einen brauchen einen derben Spruch des Arztes zur ablenkenden Erheiterung, die anderen eher eine verbale Streicheleinheit: „geht ganz schnell“. In jedem Falle lautet die Losung am Ende: läuft bei dir.
Genau 528 Gramm des wertvollen Lebenssaftes tröpfeln dann in den Kunststoffbeutel. Dabei tun die Spenderinnen und Spender nicht nur Gutes für ihre Mitmenschen, sondern auch für sich selber. Denn beim DRK wird der Lebenssaft später akribisch untersucht. Sollten die Blut-Betrachter dabei Werte entdecken, die nicht in Ordnung sind, informieren sie Spender und Hausarzt. So ist der Stich-Tag in den Kaufmännischen Schulen, die ganz offiziell den Titel „Gesunde Schule“ trägt, gleichzeitig auch ein kostenloser Gesundheitscheck.
Nach dem Ausruhen unter Aufsicht und dem wichtigen Tipp „viel Trinken“ gibt es ein paar Klassenräume weiter die Belohnung in Form von Brötchen, heißen und kalten Getränken sowie Süßigkeiten. Blutspenden lohnt sich also auch in kulinarischer Hinsicht. Weil aber die Hilfe für andere im Vordergrund steht, haben SV und DRK bereits für 2018 die Fortsetzung ihrer „Blutsbrüderschaft“ vereinbart.
Wer mehr über das soziale Engagement der Kaufmännischen Schulen, nicht nur im Bereich der Blutspende, erfahren möchte, ist zu den Informations- und Beratungstagen am Freitag, 24 November, 15 bis 18 Uhr, und am Samstag, 25. November, von 10 bis 13 Uhr eingeladen.

  • 2017_Blutspendetermin1
  • 2017_Blutspendetermin10
  • 2017_Blutspendetermin11
  • 2017_Blutspendetermin12
  • 2017_Blutspendetermin13
  • 2017_Blutspendetermin14
  • 2017_Blutspendetermin15
  • 2017_Blutspendetermin16
  • 2017_Blutspendetermin17
  • 2017_Blutspendetermin18
  • 2017_Blutspendetermin19
  • 2017_Blutspendetermin2
  • 2017_Blutspendetermin20
  • 2017_Blutspendetermin3
  • 2017_Blutspendetermin4
  • 2017_Blutspendetermin5
  • 2017_Blutspendetermin6
  • 2017_Blutspendetermin7
  • 2017_Blutspendetermin8
  • 2017_Blutspendetermin9