2014 IHK Ehrungen Gaupel KirfelSILBER: IHK-Vizepräsident Norbert Redemann (links) mit den Prüfern aus dem Kreis Steinfurt, die mit einer silbernen Ehrennadel ausgezeichnet wurden.

222 Prüfer aus der Region geehrt

Für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in der beruflichen Aus- und Weiterbildung sind 222 Prüferinnen und Prüfer aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region mit der Ehrennadel der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen ausgezeichnet worden. Rund 100 von ihnen nahmen die Auszeichnung in Ahaus bei der IHK-Prüferehrung persönlich entgegen.
IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer unterstrich während der Feierstunde in Ahaus die Bedeutung der ehrenamtlichen Prüferarbeit für das berufliche Bildungssystem, um das Deutschland von vielen anderen Ländern beneidet werde. „Sie sorgen dafür, dass die betriebliche Bildung auf einem konstant hohen Niveau bleibt", sagte Hüffer und ergänzte: „Damit 'Made in Germany' weiter ein Versprechen für Qualität und Erfolg ist."


Die Prüferinnen und Prüfer beschrieb er als engagierte Vorbilder und Garanten für eine ebenso praxisbezogene wie hochwertige berufliche Aus- und Weiterbildung. Das Ehrenamt sei aber weit mehr als nur eine Aufgabe. „Es ist ein wertvoller Dienst für die Gesellschaft."
Insgesamt sind derzeit rund 3.600 Vertreter der Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Lehrer in den Prüfungsausschüssen der IHK Nord Westfalen engagiert. Auch von unseren Kaufmännischen Schulen Rheine wurden die Lehrerkollegen Helmut Gaupel und Ildefons Kirfel, die für den Kreis-Steinfurt prüfen, mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Die Redaktion sagt herzlichen Glückwunsch!


Informationen und Bild hier entnommen:
http://www.ihk-nordwestfalen.de/mittelstand/oeffentlichkeitsarbeit/pressemeldungen, 6. November 2014

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.