2019 Berufsschulentlassung Juli76

2019 Berufsschulentlassung Juli79Während die neuen Auszubildenden in freudvoller Erwartung zum 1. August in den Startlöchern für den Berufseinstieg stehen, schauen die Absolvent*innen des Abschlussjahres 2019 bereits stolz und gelassen auf die Zeit an der Berufsschule der Kaufmännischen Schulen Rheine zurück.
Nach der musikalischen Eröffnung der Abschlussfeier durch „Double Neck“ und die Begrüßung der Fest- und Schulgemeinde durch Schulleiter Ralf König ergreifen - stellvertretend für alle Absolvent*innen - Noel Niemeyer und Daniel Kampling das Wort: Was war das für ein Sommer! Insekten überall! Auch in der Aula der Kaufmännischen Schulen Rheine?

Die jungen Industriekaufleute thematisieren den noch vor Kurzem leidvoll erlebten Insektensommer und folgen so der Aufforderung des NABU und der bundesweiten Meldeaktion für Insekten „Zählen, was zählt!“. Die Industriekaufleute beobachten und skizzieren in ihrem Vortrag das Summen und Brummen in der Aula der und finden so amüsante Parallelen zwischen den Zwei- und Sechsbeinern, die sie gekonnt im Dialog zum Besten geben. Lustige Zeichnungen und Cartoons von Mareike Theising bebildern darüber hinaus das Beschriebene:

2019 Berufsschulentlassung Juli172019 Berufsschulentlassung Juli232019 Berufsschulentlassung Juli24So werden die Zahnmedizinischen Fachangestellten beispielsweise als verfressene Raupen entlarvt, die sich schließlich doch als schöne Schmetterlinge entpuppen. Die Steuerfachangestellten zeigen sich als Mistkäfer, die immer den „Mist“ der Unternehmen und Steuerzahler zusammensuchen müssten. Die Einzelhandelskaufleute hingegen vergleicht man mit Mücken, die im Laden hinter den Kunden herumschwirren und mit dem nötigen Biss den Kunden, deren Mücken aus der Tasche zögen. Die medizinischen Fachangestellten seien als Marienkäfer die gepunkteten Freunde der Menschen, denen eine Laus über die Leber laufe. Als fleißigste Berufsgruppe und Bienchen beschreibt das Rednerduo die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten, da sie auszusterben drohten und ganze Bücher und Gesetzestexte auswendig lernen müssten. Die Groß- und Außenhändler schlügen als kommunikative und kontaktfreudige Insekten „blutrünstige Margen“ auf ihre Produkte, um große Wunden in die Geldbeutel zu reißen. Die jungen Berufsstarter und Umschüler aus dem Bereich „Kaufleute für Büromanagement“ flögen schließlich als Fliegen in den kleinen und großen Büros dieser Welt umher.
Mit der nötigen Selbstironie vergleichen sich die beiden Redner und Absolventen als Industriekaufleute selbst mit dem Insekt, was nach den letzten Monaten auf gar keinen Fall fehlen dürfe und „bei den meisten von uns für ordentlich Ausschlag und Juckreiz gesorgt“ habe: die Eichenprozessionsspinner. Zwar hätten die Industriekaufleute nicht unbedingt für Ausschlag gesorgt, seien für die meisten Lehrer – so Niemeyer - trotzdem eine echte Plage gewesen. Nichtsdestotrotz werde – so Kampling - aus einem Eichenprozessionsspinner irgendwann ein Schmetterling, „zwar ein echt hässlicher aber immerhin!“
Natürlich darf bei der Betrachtung auch die Personengruppe der Lehrer nicht fehlen. Diese vergleichen die Redner mit Spinnentieren, die die Schüler*innen mit hohem Einsatz auf ihrem Weg stets begleitet hätten, ohne je dabei den Faden zu verlieren.
Die Berufsschulabsolventen schließen mit den Parallelen zwischen Mensch und Insekt: „Gemeinsam“ – so Niemeyer – „haben wir mit den Insekten ihre Fühler, mit denen wir uns alle in den ersten Monaten neu orientieren mussten, dass Mundwerkzeug welches, je nach Bildungsgang, mal mehr für Kommunikation, mal mehr für die Nahrungsaufnahme genutzt wurde, die Beine mit denen wir uns stetig Richtung Prüfung bewegt haben“ „Und jetzt wird es etwas schnulzig,“ so Kampling – „die Flügel, mit welchen jetzt alle ausfliegen werden, ins Berufsleben, in die Fachschule, ins Studium oder vielleicht ganz woanders hin.“
Nach dieser unterhaltsamen Festrede der beiden Schüler ist der Funke bei allen Beteiligten übergesprungen. Schulleiter Ralf König gratuliert allen Absolvent*innen in seiner Ansprache im Namen des gesamten Lehrerkollegiums und der Schulgemeinde herzlich zum Doppel-Erfolg: „Zum einen haben Sie Ihre Berufsabschlussprüfung, die Sie vor der jeweiligen Kammer abgelegt haben, bestanden und zum zweiten haben Sie Ihren Berufsschulabschluss erlangt.“ Er stellt einmal mehr heraus, dass die Absolvent*innen stolz auf sich sein könnten und den Erfolg genießen sollten. Ferner betont er noch einmal die Verbundenheit der Kaufmännischen Schulen zu den Ausbildungsbetrieben: „Denn eine erfolgreiche Berufsausbildung ist immer das Ergebnis der Anstrengungen von drei Seiten, der Auszubildenden sowie der beiden Lernorte Betriebe und Schule.“ Die duale Berufsausbildung stelle eine umfassende Qualifizierung für einen Beruf dar und nicht nur für einen Job. „Ihre Ausbildung, liebe Absolventen“ so sagt er „gehört zu den wichtigsten Wettbewerbsvorteilen der deutschen Wirtschaft.“
Die Grußworte und Glückwünsche der Stellver. Landrätin des Kreises Steinfurt, Frau Elisabeth Veldhues, schließen sich an. Die Landrätin unterstreicht ihrerseits, dass sie sich sehr darüber freue, wenn der berufliche Werdegang die Absolvent*innen auch wieder in den Kreis Steinfurt führe, denn die Wirtschaft der Region warte auf Nachwuchskräfte wie sie!
Am Ende ist der große Beifall ein akustischer Beleg für die große Freude der Schülerinnen und Schüler, der Eltern und Lehrer, aber auch der Ausbildungsbetriebe für das Bestehen der Berufsabschlussprüfung sowie das Erreichen des Berufsschulabschlusses. Keine Frage: Gewürdigt wird an diesem Feiertag die Leistung aller Absolvent*innen. Noch vor der Zeugnisübergabe folgt die Ehrung der besten Absolventen mit Blumen und Präsenten. Danach stoßen alle gelöst mit Sekt auf den Erfolg und die berufliche Zukunft an. Wen juckt’s da noch, dass dies der Insektensommer 2019 ist?
Folgende Schüler*innen wurden für ihre Leistungen ausgezeichnet:

 

Name Klasse Klassenlehrer Betrieb/ Unternehmen
Kühn, Isabell EHM1 Frau Hasche Bültel & Westhoff GmbH & Co. KG, Rheine
Lell, Angelika Schuhhaus Robers GmbH & Co. KG, Rheine
Elfring, Eva-Maria EHO1 Frau Wanke Bültel & Westhoff GmbH & Co. KG, Rheine
Krüger, Christin

K + K Klaas + Kock B.V. + Co. KG
Rheine, Sonnenstraße

Liebtrau, Cedric GM2 Frau Hagemann Fleischmarkt Geiger GmbH, Rheine
Kerk, Timo Mariano GO1 Herr Möllers Elmer GmbH & Co. KG, Rheine
Zintel, Darline Hardy Schmitz GmbH, Rheine
Brinck, Anna GO2 Herr Renner Elmer GmbH & Co. KG, Rheine
Jaspers, Ann-Christin IM2 Frau Moss Clemens Lammers GmbH & Co. KG, Rheine
Röbbenack, Stephanie KBMM2 Frau Gerdes Mathias-Spital/Stiftung, Rheine
Silies, Verena KBMO3 Frau Heidemann Siedlungsgesellschaft Altenrheine mbH, Rheine
Schubert, Anna MFAO1 Herr Klenz Urologische Gemeinschaftspraxis Drs. Niemann, Pohlabeln, Winter u. Nitsche, Rheine
Reinhard Strickmann RNO1 Frau Gerdes Daldrop und Partner, Anwalts- und Notarsozietät, Steinfurt
Göcke, Clara StO1 Frau Meier Jungnitz & Partner GmbH, Wettringen
Mollen, Tamara Andrea ZFAO3 Frau Kleiner Zahnarztpraxis Dr. Ulrich Micheely, Rheine

 

  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli10
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli101
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli103
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli104
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli106
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli107
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli12
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli13
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli14
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli15
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli16
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli17
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli20
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli21
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli22
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli23
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli25
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli28
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli3
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli30
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli31
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli33
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli34
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli36
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli37
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli4
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli40
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli41
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli42
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli43
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli45
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli47
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli48
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli49
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli5
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli51
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli54
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli56
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli57
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli58
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli6
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli60
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli63
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli64
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli66
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli67
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli68
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli7
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli70
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli72
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli73
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli74
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli75
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli76
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli77
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli78
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli79
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli8
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli80
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli81
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli83
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli84
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli85
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli86
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli88
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli89
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli9
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli91
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli92
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli94
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli95
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli96
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli97
  • 2019_Berufsschulentlassung_Juli98

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.