Auslandsfahrten

2015 Litauent12015 Litauent2Bereits am 10. Juni diesen Jahres besuchten uns die Litauer in Rheine und Emsbüren. Nun hieß es:,,Labas rytas Lietuva!“. Wir landeten bereits am Nachmittag des 06. Junis in Vilnius, wo uns die winterlichen Temperaturen empfingen. Nach der Begrüßung, fuhren wir zu unseren Gastfamilien und fanden uns abends bei einem Spaziergang in Lentvaris wieder. Dank der Minusgrade hieß es: Winterjacke, Schal und Handschuhe an und nicht zu bangen komplett zu erfrieren. Nach der ersten Nacht in unserem neuen Heim auf Zeit, erkundigten wir das Gymnasium in Lentvaris. Hier wurden wir herzlich von der Co-Rektorin in Empfang genommen.

Jugendaustausch des Städtepartnerschaftsvereins mit der Partnerstadt Trakai

2015 Litauen Schul Patenschaft32015 Litauen Schul Patenschaft2

Der aktuelle Konflikt mit Russland macht jungen Litauern große Sorgen und beeinflusste auch den Jugendaustausch des Städtepartnerschaftsvereins mit der Partnerstadt Trakai. Ausgehend von Rheine, der niederländischen Stadt Deventer und dem Oberzentrum Münster stellten Gäste und Gastgeber beim Vergleich mit Trakai / Vilnius fest, dass Stadterkundung hilft, einander besser zu verstehen. So entdeckten sie, dass durch die Christianisierung eine gemeinsame christliche Kultur von Westeuropa bis zum Baltikum entstanden ist. Hinzu kommen die in den Jahrhunderten entstandenen großen europäischen Baustile. Von der Romanik und der Gotik über den Barock bis zur Gegenwart ist so ein großer europäischer Kulturraum entstanden. Foto li.: Auf der Emsbrücke: Die Jugendlichen vor dem hl. Nepomuk, der in ganz Europa anzutreffen ist Foto re.: An den KFM-Schulen: Verabschiedung der Gäste aus Litauen.

IMG 2656„Parlez-vous français?“ Diesen Satz können drei Schüler unserer Schule nun mit „Ja, fließend!“ beantworten. Doch wer genau sind diese Schüler, die drei Wochen ihrer Ausbildungszeit in Paris verbracht haben, um dort ihre französischen Sprachkenntnisse auszubauen und etwas über die französische Kultur-und Arbeitswelt zu erfahren? 

Maurice Wilmink (21 Jahre) macht seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei dem Steinfurter Unternehmen Anton Uhlenbrock GmbH. Er ist aktuell im zweiten Lehrjahr und nahm an dem Kurs teil, da er während seiner Ausbildung viel Kontakt zu französischsprachigen Kunden und Lieferanten hat. 

Sarah Schöneich (22 Jahre) ist im dritten Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel und absolviert diese bei der Franz Waterkamp GmbH & Co. KG. Ihre Motivation für die Teilnahme an dem Programm war es, ihre Sprachkenntnisse im Wirtschaftsbereich auszubauen, um diese in der Praxis umsetzen zu können.

2014 - Lit Besuch 055 1He, w2014 Jugendbotschafter in Trkai IMG-20141015-WA0018 1as macht ihr eigentlich hier in dem niederländischen Borne auf dem Rheineplatz? -  Zwei  Jugendbotschafterinnen der Kaufmännischen Schulen nutzen dortige 3. Klimakonferenz zu einem Abstecher in die Partnerstadt von Rheine, die gemeinsam seit 30 Jahren eine Freundschaft pflegen. Die beiden litauischen Gäste und ihre Gastgeberinnen von unserem Wirtschaftsgymnasium waren auch dabei und nutzten den   internationalen Austausch. Besonders beeindruckte sie die Seniorenanlage Dijkhuis. Denn 1990 nach dem Ende der kommunistischen Gesellschaft stand auch das litauische Trakai vor der Aufgabe, den sozialen Bereich neu zu gestalten. Eine Demokratie muss auch für Kinder in Not, für Kranke und für Menschen mit Behinderungen die Voraussetzungen für ein menschenwürdiges Leben schaffen. Ein Blick in die aktuelle Ausstellung der VHS zeigt übrigens, wie gerade diese Gruppen unter den verbrecherischen Diktaturen Hitlers und Stalins gelitten haben.

2013 Austausch Spanien12013 Austausch Spanien2Wie lebt es sich als Schüler eigentlich in Deutschland? Diese Frage haben sich in diesem Jahr acht spanische Schülerinnen und Schüler aus der Partnerschule IES Fuente Nueva in Almeria gestellt. Im April flog die Gruppe aus dem sonnigen Süden in das langsam zum Frühling erwachende Deutschland. Hier wurde die Gruppe für eine Woche herzlich von den Schülerinnen und Schülern des Wirtschaftsgymnasiums und den Spanischlehrern des Kollegiums unserer Schule empfangen. Nachdem in 2012 eine Schülergrupppe der Jahrgangsstufe 12 die spanische Partnerschule besucht hatte, war es nun endlich Zeit für ein Wiedersehen und einen Gegenbesuch!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.