2017 Portugalaustausch28

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, 
im Rahmen des zwanzigjährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Rheine-Leiria reisten wir, eine etwa zwanzigköpfige Jugendgruppe, nach Leiria in Portugal. Schüler und Schülerinnen unseres Wirtschaftsgymnasiums, des Kopernikus- sowie des Emsland-Gymnasiums waren Teilnehmer dieser Fahrt. Die Initiatoren, Mitglieder des Vereins für Städtepartnerschaft in Rheine, betonten den Wert und die Wichtigkeit dieser Fahrt:

  • Ausbau von Sprachkenntnissen,
  • das Kennenlernen von "fremden" Kulturen und
  • nicht zuletzt die Wichtigkeit Europas,

... welche in heutigen Tagen oft in Vergessenheit gerät.


Gestartet sind wir früh morgens in Rheine, von wo aus der Bus in Richtung Amsterdamer Flughafen fuhr. Nach glücklicher Landung in Lissabon ging es mit dem Bus weiter zu unseren Austauschpartnern, die uns schon sehnsüchtig erwarteten. Dann wurden die Zimmer bezogen und schnell auch die portugiesische Küche probiert - dazu gehört natürlich Fleisch und viel Fisch.
Den kulturellen Part der Fahrt erfuhren wir am nächsten Tag, an dem es zur historischen Papiermühle ging, die die alte portugiesische Papiermacherkunst zeigte. Später erkundeten wir das Wahrzeichen von Leiria: die wunderschöne Burg mitten in der Stadt. Dazu hörten wir von verschiedenen Guides interessante Geschichten über Vergangenheit und Gegenwart.
Wenn man das Glück hat, an der portugiesischen Küste zu sein, dann bleibt eine kurze Fahrt an den Strand natürlich nicht aus. Wunderbar, wie sich der weiße Sand von den dunklen Felsen abhebt und sich im Hintergrund ein tolles Schauspiel von hohen Wellen abspielt. Da es nicht nur einen Strand in der Umgebung gibt, haben wir gleich fünf an einem Tag besichtigt.
Für diejenigen, die sich für Architektur interessieren, bietet die Fahrt auch einiges. Wir durften z. B. das Weltkulturerbe Mosteiro da Batalha besuchen - eine Kirche, die als Juwel der Gotik bekannt ist. Weitere Bauwerke sind in den Bildern zu finden.
Die ganze Fahrt wurde mit einem feudalen Essen in der modernsten Schule Leirias abgerundet. Anwesend waren dabei alle Austauschschüler mit ihren Gastgebern und deren Eltern. Gegen Ende des Abends wurde klar, dass der Abschied nahte. Eine portugiesische Schülerin hatte mit Bildern aus Deutschland und aus Leiria ein Video zur Erinnerung an den Austausch erstellt, welches viele zu Tränen rührte.
Der letzte Tag, der Tag der Abreise, war mit der traurigen Gewissheit begleitet, seinen Austauschpartner oder mittlerweile guten Freund, zumindest für einige Monate, nicht wieder sehen zu können. Aber auch dieser Abschied musste nun einmal sein.
Um die Fahrt auf einige wenige Worte zu beschränken, seien noch einmal die Gastfreundschaft und die vielfältigen portugiesischen Landschaften betont, die diesen Austausch zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben.

Jannis Lammerskitten

  • 2017_Portugalaustausch1
  • 2017_Portugalaustausch10
  • 2017_Portugalaustausch11
  • 2017_Portugalaustausch12
  • 2017_Portugalaustausch13
  • 2017_Portugalaustausch14
  • 2017_Portugalaustausch15
  • 2017_Portugalaustausch16
  • 2017_Portugalaustausch17
  • 2017_Portugalaustausch18
  • 2017_Portugalaustausch19
  • 2017_Portugalaustausch2
  • 2017_Portugalaustausch20
  • 2017_Portugalaustausch21
  • 2017_Portugalaustausch22
  • 2017_Portugalaustausch23
  • 2017_Portugalaustausch24
  • 2017_Portugalaustausch25
  • 2017_Portugalaustausch26
  • 2017_Portugalaustausch27
  • 2017_Portugalaustausch28
  • 2017_Portugalaustausch29
  • 2017_Portugalaustausch3
  • 2017_Portugalaustausch30
  • 2017_Portugalaustausch31
  • 2017_Portugalaustausch32
  • 2017_Portugalaustausch33
  • 2017_Portugalaustausch34
  • 2017_Portugalaustausch4
  • 2017_Portugalaustausch5
  • 2017_Portugalaustausch6
  • 2017_Portugalaustausch7
  • 2017_Portugalaustausch8
  • 2017_Portugalaustausch9

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.