2019 Planspiel Maasen32019 Planspiel Maasen4Ende März 2019 simulierten jeweils 20 Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule des Kurses "European Studies" und der Kurse  "EuroVisions" und "European Studies" des Wirtschaftsgymnasiums unter der Leitung von Dr. Ralf Hell, Mitglied im Team Europe Rednerdienst, die Verhandlungen über konkrete Regelungen zum Klimaschutz, die Ende letzten Jahres im polnischen Kattowitz stattgefunden haben. Ziel dabei war es, die Komplexität globaler Verhandlungen zur Begrenzung des Klimawandels zwischen über 190 Staaten auf lebendige und anschauliche Art und Weise darzustellen.


2019 Planspiel Maasen12019 Planspiel Maasen5Zu diesem Zweck schlüpften die Teilnehmenden in unterschiedliche Rollen, die die verschiedenen Vorstellungen u.a. der Vereinten Nationen, der Europäischen Union, der USA, Chinas sowie von Entwicklungsländern abbildeten. Dabei verhandelten die Schülerinnen und Schüler über die Reduzierung von Treibhausgasemissionen, die Verteilung der Verantwortung zwischen Industrie- und Schwellenländern sowie über Ausgleichsmechanismen und -zahlungen für die Entwicklungsländer. Nach mehreren Verhandlungsrunden, in denen die unterschiedlichen Positionen intensiv und zum Teil kontrovers diskutiert wurden, konnten sich die Schülerinnen und Schüler zwar auf einige Eckpunkte zum künftigen Klimaschutz einigen und zu umfassenden Vereinbarungen in diesem wichtigen Themenfeld gelangen aber wegen der unterschiedlichen Interessenlagen nicht.
Durch das Planspiel wurde den Teilnehmenden praktisch vor Augen geführt, wie schwierig es ist, bei weltweiten Verhandlungen einen gemeinsamen Nenner zu finden. Dass sie bei dem Planspiel über die Klimapolitik einiges gelernt haben, gaben die Schülerinnen und Schüler als Feedback – auch dass diese Art von Lernen erlebbar ist und viel Spaß macht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok