Klettern in Europa

2017 Klettertour Titel12017 Klettertour20Zehn Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 unseres Wirtschaftsgymnasiums und die Lehrerkollegen Thomas Wienkamp und Marcus Maasen hissten vor einigen Tagen die Europaflagge auf dem höchsten Punkt Deutschlands, der Zugspitze. Im Rahmen des Projektes SHAPE Europe gingen die Jugendlichen von sechs Tage lang auf ihrer Klettertour im Karwendel- und Wettersteingebirge der Frage nach, ob es in den Alpen nachhaltigen Tourismus gibt.

2016 Vortrag Kletterntour32016 Vortrag Kletterntour22016 Vortrag Kletterntour13Bizarre Bergformationen, gewaltige Gletscher im Hintergrund und schnee-überzuckerte Felsspitzen prägen die Szene. Dazu als Farbtupfer die Schülergruppe der Kaufmännischen Schulen mit bunten Schutzhelmen und Bergwanderer-Kluft, die erschöpft, aber Bergsteiger-stolz vor dem Gipfelkreuz sitzen und diese einmalige Fernsicht genießen. Es sind faszinierende Bilder, die die elf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 des Wirtschafts-Gymnasiums den Zuhörern im Mehrzweckraum zeigen. Vom 26. Juni bis 1. Juli waren sie mit ihren Lehrerinnen Annette Behne und Simone Kessen sowie Lehrer Thomas Wienkamp auf Klettertour in den Sextener Dolomiten. Sie präsentieren ihre Berg-Erlebnisse auch, um all die Schülerinnen und Schüler zu informieren und vorab zu begeistern, die gerade überlegen, im kommenden Schuljahr an der Klettertour ins Karwendel-Gebirge teilzunehmen.

2015 Preis Klettern SpendenvotingVR1Warmer Geldregen für Kitas und Schulen: 94 Projekte wurden beim Spendenvoting der VR-Bank Kreis Steinfurt vorgestellt, am Ende entschieden ein Voting und eine Fachjury über die ausgezeichneten Projekte.

Siegerstimmung herrschte bei der VR-Bank Kreis Steinfurt. Unter dem Motto „VR-Spendenvoting – Deine Stimme zählt“ hatte die Bank eine Spendenaktion ausgeschrieben, in diesem Jahr für Kindergärten und Schulen bzw. deren Fördervereine.

2015 Sponsorenklettern Europa MV1Ein kräfteraubender Aufstieg durch das Fischleinbodental brachte neun Schülern des Wirtschaftsgymnasiums Rheine auch Relikte des ersten Weltkriegs nahe. Auf 2000 Höhenmetern gab es eine Mischung aus gemütlichen Hütten, Gipfelanstiegen und teils schwierigen Bedingungen.

Neun Schüler des Wirtschaftsgymnasiums führten zusammen mit ihren Lehrern Annette Behne, Thomas Wienkamp und Marcus Maasen eine Klettertour unter dem Thema „Hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg – Grenzen in Europa überwinden, ein friedliches Miteinander in Europa gestalten“ durch. Abenteuerlich begann es schon am ersten Abend nach zwölfstündiger Zugfahrt mit dem Aufstieg zur Rotwandwiesenhütte bei Einbruch der Dunkelheit. Nach steilem Anstieg wurden alle auf ca. 2000 Höhenmetern von einem grandiosen Abendessen überrascht.

2015 Sponsorenkletternt32015 Sponsorenkletternt46Neun Schülerinnen und Schüler der G12A führten zusammen mit ihren Lehrern Annette Behne, Thomas Wienkamp und Marcus Maasen in der vergangenen Woche eine Klettertour unter dem Thema „Hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg – Grenzen in Europa überwinden, ein friedliches Miteinander in Europa gestalten“ durch. Abenteuerlich begann es schon am Sonntagabend nach zwölfstündiger Zugfahrt mit dem Aufstieg zur Rotwandwiesenhütte bei Einbruch der Dunkelheit. Die Stirnlampen und ein großes Lagerfeuer an der Hütte sorgten für Orientierung. Nach steilem Anstieg wurden wir auf ca. 2000 Höhenmetern von einem grandiosen Abendessen überrascht, und es gab sogar heiße Duschen – umsonst – das war nicht immer so! Die kulinarischen Genüsse der Südtiroler Küche begleiteten uns die ganze Woche, außer auf der Auronzo Hütte, die eher den Charme eines All-Inclusive-Hotels versprühte!