2013 KMK1Voller Stolz nahmen in diesem Schulhalbjahr insgesamt 11 Auszubildende aus dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung ihre Fremdsprachenzertifikate entgegen. Die Kandidaten, die die Kaufmännischen Schulen besuchen, hatten sich dem Fremdsprachenzertifikat der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) unterzogen und die Prüfung auf hohem bzw. sehr hohem Niveau abgelegt. 
Foto: Vier der erfolgreichen KMK-Zertifikatsteilnehmer der Kaufmännischen Schulen Rheine: Elisa Thiele, Sarah Heckhuis, Monika Hagen, Jacquelin Hendriok mit ihren Prüfern Ildefons Kirfel und Ilona Wanke

Die Prüflinge mussten in einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung beweisen, dass sie typische berufliche Situationen z. B. mit Kunden bzw. Lieferanten auch in englischer Sprache meistern und darüber hinaus aufgrund ihrer Fremdsprachkenntnisse innerbetrieblich als Mediator agieren können.

Als Zertifikatsinhaber können die Schüler ihre Chancen in international ausgerichteten Berufslaufbah­nen verbessern oder sich innerbetrieblich für auslandsbezogene Aufgaben empfehlen. Das KMK-Zertifikat wurde speziell für einzelne Berufe entwickelt und genießt europaweit Anerkennung, denn es orientiert sich an einem vom Europarat für alle Mitgliedsstaaten der EU verbindlich definierten Sprachenrahmen.

Folgende Berufsschüler erhielten das Zertifikat: Lena Attermeyer, Monika Hagen, Sarah Heckhuis, Lisa Helming, Jacquelin Hendriok, Ricarda Lühn, Thanh Nguyen, Sarah Päsler, Daniela Schellmann, Elisa Thiele, Jens Wieneke.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok