2018 Deutsch Französischer Tag2Die Durchsage kurz vor der Pause unterbricht nur für wenige Augenblicke den Unterricht. Aber alle Klassen hören aufmerksam zu. Worum geht es? Von „Crêpes“ ist da die Rede, von „Schokocreme“ und von „Zimt und Zucker“. Diese knappen Hinweise reichen. Den Mitschülerinnen und Mitschülern läuft das Wasser im Munde zusammen. Die Vorfreude auf die süße Versuchung wächst. Wann ist endlich Pause? ...

Der deutsch-französische Tag ist ein (schmackhafter) Fixpunkt im Veranstaltungs-Kalender der Schule. In diesem Jahr entführen Schülerinnen und Schüler aus der Unter- und Oberstufe der Höheren Handelsschule die Klassen in das Nachbarland Frankreich. 

2018 Deutsch Französischer Tag42018 Deutsch Französischer Tag7Gemeinsam mit Französischlehrerin Sarah Baumann haben sich die beiden Gruppen im Differenzierungsbereich unter dem Motto „Französisch für den Urlaub“ nicht nur mit der melodisch klingenden Sprache, sondern auch mit der Geschichte und der Kultur auseinander gesetzt. Dabei sind großformatige Plakate entstanden, die nun den Hintergrund für die Verkaufs-Aktion bilden. Wer für ein Crêpe ansteht, der blickt beim Warten beispielsweise auf Paris und erfährt so Neues aus der Hauptstadt der Franzosen. Oder etwas über französische Filme und Musik. Das Wissens-Werte ist kostenlose Beilage für den Gaumen-Genuss.

Schon vorher haben die Unter- und Oberstufen die Aula in den französischen Nationalfarben dekoriert, im Hintergrund sorgen aktuelle Klänge für eine Zeitreise ins Nachbarland Frankreich. Der deutsch-französische Tag erinnert an den 22. Januar 1963, an dem Konrad Adenauer und Charles de Gaulle einen Freundschaftsvertrag unterzeichneten, der bis heute Bestand hat. Und aktuell verstehen sich die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der neue Staatspräsident Emmanuel Macron augenscheinlich sehr gut. Auf dieser Ebene, so scheint es, wird die Länder-Freundschaft gerade weitergeführt und gefestigt.

Die Schülerinnen und Schüler haben in den beiden Pausen den geschichtlichen Hintergrund vor Augen, aber auch den Entstehungs-Prozess der bretonischen Eierspeise genauso im hungrigen Blick. Sie verfolgen gebannt, wie die gelbliche Rohmasse auf den heißen Eisen die so typische goldbraune Farbe annimmt. Unaufhörlich zieht ein süßlicher Duft durch die Aula und - regt unweigerlich das Hungergefühl an. Eine kräftige Portion Schokocreme, Zimt oder Zucker, dann ist das kalorienreiche Kunstwerk genussfertig und wird mit einem „Bon appétit“ an die hungrige Kundschaft überreicht.

Und die langt kräftig zu. Am Ende des deutsch-französischen Feiertages freut sich Lehrerin Sarah Baumann gemeinsam mit den beiden Kursen über 108,75 Euro. Diese wandern umgehend auf das Konto des Kinderhilfswerkes UNICEF.

Übrigens: Wer sich für das Fremdsprachen-Angebot interessiert, der kann sich auf dem Beratungsnachmittag am 5. Februar von 17 bis 19 Uhr genauer informieren. Neben Französisch werden Englisch, Spanisch und Niederländisch angeboten. Auskunft erteilt die Schule auch unter 05971/92080.

2018 Deutsch Französischer Tag12018 Deutsch Französischer Tag8

2018 Deutsch Französischer Tag5 2018 Deutsch Französischer Tag152018 Deutsch Französischer Tag132018 Deutsch Französischer Tag142018 Deutsch Französischer Tag92018 Deutsch Französischer Tag72018 Deutsch Französischer Tag11