2014 IShape Europe Klettern22014 IShape Europe Klettern1In der letzten Woche vor den Sommerferien machten wir uns, 11 Schülerinnen und Schüler der GOSt 11, gemeinsam mit unseren Lehrern Jana Brüggemeyer und Marcus Maasen unter dem Motto „Nachhaltiger Tourismus in den Alpen – Ein Widerspruch?!“ auf den Weg nach Garmisch Partenkirchen. Dort stand eine 5-tägige Klettertour unter besonderer Betrachtung der Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit, Europa ohne Grenzen etc. auf dem Programm.

Am Bahnhof in Mittenwald trafen wir am Nachmittag auf unseren Bergführer Andi Biberger, der uns mit dem Kletterequipment ausstattete und uns auf die Tour vorbereitete. Von dort aus ging es direkt hoch hinaus zur Brunnsteinhütte, in der wir bis in die späten Abendstunden das WM Achtelfinalspiel verfolgten. Am nächsten Tag wurde es zum ersten Mal so richtig abenteuerlich. Mit einem Klettergurt ausgestattet, ging es zum Klettern auf die Westliche Karwendelspitze. Oben angekommen wurden wir mit einem atemberaubenden Ausblick über die Alpen belohnt. Im Anschluss an dieses Highlight fuhren wir mit der Seilbahn nach Mittenwald, um von dort aus die Kreuzeckhütte zu erreichen. Aber es wurde noch aufregender, denn schon am nächsten Morgen führte Andi uns zum höchsten Punkt Deutschlands - dem Zugspitzblatt. Der Aufstieg war geprägt von Nebel und Regen. Dies jedoch hielt uns nicht davon ab den Gipfel zu stürmen. Durch eine längere Pause gestärkt, kämpften sich alle durch einen Schneesturm zur nächsten Übernachtungsmöglichkeit, der Knorrhütte. Den Winter vom Vortag bereits vergessen, starteten wir in einen wunderschönen Sommertag in die Alpen. Bei Apfelstrudel, Almdudler und Kaiserschmarrn ruhten wir uns nach einem spektakulären Abstieg am „Gatterl“ in Österreich auf der Rotmoosalm. Von Kühen und Wildpferden umgeben, trotzten wir dem zweistündigen Abstieg zur Wettersteinhütte. Am Abend bestand die Möglichkeit, sich nach dem anstrengenden Tag im eiskalten Bach zu erfrischen, was einige Mutige spontan annahmen.

Topfit und zügig unterwegs genoss die Gruppe die letzten paar Stunden und Schritte in den Alpen, bevor es dann am Nachmittag wieder in Richtung Heimat ging.

Obwohl die Dusche zwischendurch durch einen Gebirgsbach und die Toilette durch ein Bio-Plumpsklo ausgetauscht werden mussten, waren wir alle restlos begeistert und planen bereits die nächste Bergtour!

Besonderer Dank gilt den Sponsoren Intersport Conny`s aus Emsdetten, Hardy Schmitz & Co. KG aus Rheine, Schröder & Vogel aus Rheine und dem Förderverein der Kfm Schulen Rheine.

Geschrieben von Kira, Laura und Hardy Schmitz

  • 2014_Europa_Klettern1
  • 2014_Europa_Klettern10
  • 2014_Europa_Klettern11
  • 2014_Europa_Klettern2
  • 2014_Europa_Klettern3
  • 2014_Europa_Klettern4
  • 2014_Europa_Klettern5
  • 2014_Europa_Klettern6
  • 2014_Europa_Klettern7
  • 2014_Europa_Klettern8
  • 2014_Europa_Klettern9
  • 2014_IShape_Europe_Klettern1
  • 2014_IShape_Europe_Klettern2
  • Schneeverwehung1
  • Schneeverwehung2
  • Schneeverwehung3
  • Schneeverwehung4
  • Schneeverwehung5
  • Schneeverwehung6
  • Schneeverwehung7
  • Schneeverwehung8