WegberatungVielleicht geht es Dir auch so:

  • Du weißt nicht, welche Ausbildung nach dem Abitur zu Dir passen könnte?
  • Du kennst auch noch gar nicht genug Berufe, um Dich zu entscheiden.
  • Du möchtest eigentlich studieren, aber bist unsicher, welche Studiengänge es für Deinen Interessensbereich gibt.
  • Du hast Respekt vor Vorstellungsgesprächen oder Einstellungstests.
  • Du fragst Dich, wie man sich an einer Universität orientieren kann?
  • Du würdest gern mehr darüber erfahren, welche Erwartungen und Anforderungen die Betriebe an die Auszubildenden stellen.
  • Du interessierst Dich außerdem besonders für Fremdsprachen und würdest gerne ein Auslandspraktikum machen. Aber Dir ist nicht klar, wie Du dies organisieren sollst?

Dann können wir Dich unterstützen:

  • mit der Berufsorientierung in allen Jahrgangsstufen
  • mit dem Assessmentcenter-Training
  • mit dem Betriebspraktikum oder dem Auslandspraktikum

Und so läuft es ab:

Die Berufsorientierung:

  • beginnt für Dich in der Jahrgangsstufe 11 mit dem Jobstarter-Tag. Hier stellen sich verschiedene Firmen, Universitäten und Fachhochschulen mit ihren Ausbildungs- und Studienangeboten vor.
  • beinhaltet Deinen Besuch von Hochschultagen und dem Azubi-Speed-Dating.
  • findet auch in Deiner persönlichen Beratung durch das BIZ in der Schule statt.
  • wird durch diverse Betriebsbesichtigungen unterstützt.

Das Assessmentcenter-Training in der Jahrgangsstufe 12 hilft Dir, mehr Sicherheit im Bewerbungsverfahren zu entwickeln.

Bei deinem Betriebspraktikum

  • kannst Du kaufmännische Grundkenntnisse im Betrieb praktisch umsetzen.
  • lernst Du, wie betriebliche Abläufe und Strukturen funktionieren.
  • übst Du Dich im Kontakt mit Chefs, Mitarbeitern und Kunden
  • kannst Du Dich beruflich orientieren und Ausbildungsmöglichkeiten finden.

Bei deinem Auslandspraktikum

  • kommunizierst Du in der Fremdsprache und erlebst, dass diese Kommunikation funktioniert.
  • lässt Du Dich auf eine andere Kultur ein.
  • kannst Du Deine kaufmännischen Grundkenntnisse anwenden.
  • lernst Du betriebliche Abläufe in einem anderen kulturellen Kontext kennen.

So wirst Du sicherer in Deiner Wahl – und sorgst für deine berufliche Zufriedenheit vor!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.