Förderverein

2018 Förderverein Twehues Scheck1Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Sozietät Twehues im Dezember 2017 wurde ein Spieleabend à la „Casino Royale“ durchgeführt. Dabei sind insgesamt 650 Euro zusammengekommen. Dieser Betrag sollte einem guten Zweck zugeführt werden. Die Wahl fiel auf unseren Förderverein!
Der Förderverein feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen und hat laut Satzung das Ziel, eine zeitgemäße berufliche Bildung zu fördern. Angesichts des Fachkräftemangels in vielen Branchen eine tolle Sache, die von der Sozietät Twehues gerne unterstützt wird. Der Förderverein freut sich sehr über die Spende, wodurch wieder viele (außer-)schulische Projekte gefördert werden können.

2017 Förderverein Mitgliederversammlung2

Wechsel in der Geschäftsführung: Großer Dank gilt Annette Behne!

13 Jahre im Amt – das ist dem Vorsitzenden Jan Schmitz ein dickes Lob wert: „Sie haben sich mit sehr großem Engagement für die Belange des Vereins stark gemacht und viele Stunden Ihrer Freizeit zum Wohle der Schülerinnen und Schüler eingesetzt.“

2017 Förderverein Mitgliederversammlung1

Und mit leeren Händen ist Schmitz auch nicht gekommen. Unter großem Beifall überreicht er einen Blumenstrauß sowie ein Geschenk. Das macht den Abschied für Annette Behne von ihrem Amt als Geschäftsführerin unseres Fördervereins ein wenig leichter. Als ihre Nachfolgerin wählt die Mitgliederversammlung einstimmig die Kollegin Anne Eickhoff. Ebenfalls einstimmig erfolgt die Wiederwahl des stellvertretenden Vorsitzenden Jens Heider.

Foto: Blumen für ihre 13-jährige Tätigkeit als Geschäftsführerin des Fördervereins der Kaufmännischen Schulen erhielt Annette Behne (Mitte). Zum gemeinsamen Abschiedsfoto stellten sich Geschäftsführer Jürgen Rählmann, der Vorsitzende Jan Schmitz, Nachfolgerin Anne Eickhoff und Hans Rosendorfer auf (v.links), fehlt: Jens Heider als stellvertretender Vorsitzender.

2013 Jubiläum_Förderverein6Keine Frage, ein Vereinsjubiläum kann gefährlich sein. Lang(weilig)e Reden und ein nicht enden wollender Blick in die Vereinsgeschichte lassen den ein oder anderen Gast verstohlen-sehnsüchtig auf die Uhr schauen oder das Gähnen mühsam unterdrücken. Diese Klippen hat der Förderverein der Kaufmännischen Schulen auf der Feier zu seinem 20-Jährigen Bestehen allerdings  gekonnt umschifft. Das Beifall- und Lachsalven erntende Impro-Theater „Hals über Kopf“, eine stimmlich sowie instrumental hervorragend aufgelegte Lehrerband, der verdiente Förderpreis für das Organisatorinnen-Team des Sponsorenlaufs und zwei eher knappe Festreden - das sind die höchst bekömmlichen Zutaten für ein wohlschmeckendes Geburtstags-Menü.

Zum Foto: Reihe hinten: Der Förderverein Behne, Tilly, Heider zusammen mit Preisträgern "Sponsorenlauf" (von li.): Heidenreich, Moss, Menebröcker

2014 Förderverein_Vorsitz_Schmitz1Stabwechsel an der Spitze des Fördervereins: Jan Schmitz, geschäftsführender Gesellschafter der Hardy Schmitz GmbH in Rheine, ist neuer Vorsitzender des Fördervereins der Kaufmännischen Schulen. „Wir freuen uns ganz besonders, mit Jan Schmitz einen ebenso interessierten wie engagierten Förderer unserer Schule gefunden zu haben und danken ihm, dass er diese wichtige Aufgabe in Zukunft übernimmt", begrüßte der stellvertretende Vorsitzende Jens Heider den neuen Mann zum Amtsantritt. „Wir sind gespannt, welchen persönlichen Stempel Sie unserem Verein aufdrücken werden." Schmitz löst Armin Tilly ab, der nach zehnjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit an der Spitze das Amt abgegeben hat. Tilly war bereits im Herbst vergangenen Jahres als Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Rheine in den Ruhestand gegangen.

Zum Foto: In die Mitte genommen: der neue Vorsitzende Jan Schmitz. Es gratulieren (v. li.): Jürgen Rählmann (Geschäftsführer), Vorgänger Armin Tilly, Annette Behne (Geschäftsführerin) und der stellvertretende Vorsitzende Jens Heider.

2012 Förderverein2Jens Heider kann gar nicht anders, als lobende Worte zu finden: „Gemessen an den Erfolgen ist unsere Schule mit Abstand die beste in ganz Deutschland." Der zweite Vorsitzende des Fördervereins der Kaufmännischen Schulen hat sich die Ergebnisse von Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel genau angesehen und ist begeistert. Nicht nur vom ersten Platz des Teams „argus" auf Bundesebene im Jahr 2010, auch von den vielen weiteren kreativen Leitungen der Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Jahren.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok